Auch eine 92-jährige Mieterin muss Handwerker in Wohnung lassen

In einem aktuellen Urteil aus dem Mietrecht hat das AG München entschieden, dass Mieterin angekündigte Handwerker zur Reparatur in die Wohnung lassen muss. Das Alter von 92 Jahren spielt dabei keine Rolle.

Im konkreten Fall hatte der Vermieter Handwerker damit beauftragt, Instandsetzungsarbeiten an einer Wohnung vorzunehmen. Die Mieterin hatte sich zuvor über undichte Fenster und Schimmel beim Vermieter beschwert und die Miete gemindert. Zu den Aufmaßarbeiten sollten nun die Handwerker in die Wohnung gelassen werden, was die Mieterin aber ablehnte und eine Übernahme von Hotelkosten, Mahlzeiten und Reinigung verlangte, weil sie altersbedingt ängstlicher geworden sei. Das wurde seitens des Vermieters abgelehnt, weil zu diesem Zeitpunkt der Umfang der Instandsetzung noch gar nicht feststünde, sondern mit dem Aufmaß geklärt werden müsse. Das AG München gab dem Vermieter Recht – bei einer fristgerechten Ankündigung von 5 Tagen und innerhalb eines Zeitraums von Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr müsse die Mieterin die Handwerker in die Wohnung lassen.

Wenn auch Sie als Mieter oder Vermieter Fragen oder eine juristische Beratung im Bereich des Mietrechts benötigen, sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!