Hat ein Radfahrer beim Kreisverkehr Vorfahrt?

OLG Hamm, Az. 9 U 200/11:

Hat ein Radfahrer Vorfahrt bei einem Kreisverkehr? Diese Frage hat das OLG Hamm und den BGH beschäftigt. Konkret ging es darum, ob ein Radfahrer Vorfahrt hat, wenn der Radweg als eigenständiger Weg um den Kreisverkehr herumführt und an den Aus- und Zufahrten des Kreisverkehrs mit einem „Vorfahrt achten-Schild“ ausgestattet ist. Für PKW gilt vor der Einfahrt in den Kreisverkehr ein „Vorfahrt achten“ für die Fahrzeuge im Kreisverkehr.

Nach dem Urteil des OLG Hamm müssen Fahrradfahrer den in den Kreisverkehr einfahrenden PKW Vorfahrt gewähren, sie haben also keine Vorfahrt. Das „Vorfahr achten“-Schild für die PKW bezieht sich nur auf den Verkehr im Kreisverkehr, nicht auf den um den Kreisvekehr herumführenden Fahrradweg.

Haben auch Sie Fragen zum Verkehrsrecht? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne bei allen Fragen rund um das Verkehrsrecht.