Arbeitnehmer dürfen nicht für die Konkurrenz tätig werden

BAG, Urteil vom 16.1.2013 – 10 AZR 560/11

„Die Darlegungslast für eine Einwilligung des Arbeitgebers in eine Konkurrenztätigkeit trägt der Arbeitnehmer.“
In diesem Urteil hat das Bundesarbeitsgericht klar dargelegt, inwieweit ein Arbeitnehmer noch während seiner vertraglichen Bindung an einen Arbeitgeber für die Konkurrenz tätig werden darf und wer welche Darlegungslast hat.

Sie fragen sich, ob auch Sie betroffen sind? Als Rechtsanwalt in Ahaus mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht können wir Ihnen bei juristischen Fragen zum Thema Arbeitsrecht helfen – sprechen Sie uns an.